Dienstag, 20. Mai 2014

Marco


„Ich hatte eine Kneipe in Düsseldorf, die lief richtig gut. Aber als meine Freundin und ich unseren Sohn bekamen, wurde es schwierig, die Kneipe mit der Familie in Einklang zu bringen. Da meine Freundin aus Stuttgart stammte, habe ich irgendwann zu ihr gesagt: Lass uns nach Stuttgart ziehen, ich fange noch einmal ganz neu an.

Na ja, die Beziehung ging dann doch in die Brüche, aber ich fühle mich trotzdem richtig wohl hier in Stuttgart. Und das, obwohl mich alle vor den Menschen hier gewarnt hatten.

Zufällig bin ich in den Autohandel geraten. Mittlerweile habe ich meine eigene Firma eröffnet, die sich auf amerikanische Autos spezialisiert hat. Das gefällt mir gut. Ich will dabei niemanden abzocken - ich will die Leute glücklich machen, dann geht es mir auch gut!“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen