Donnerstag, 24. April 2014

Meniek (#302)


„Ich hatte Angst vor dem Tod und vor allen möglichen Dingen. Da begann ich, im Koran zu lesen, und ich dachte – wow! Nun lebe ich seit kurzem nach dem Koran. Das aber bringt Schwierigkeiten mit meinem Mann: Er mag mein Kopftuch nicht und er mag auch nicht, daß ich nur noch Fleisch von Tieren esse, die geschächtet worden sind.

Nun bin ich in einem Dilemma: Der Koran sagt, ich muß meinem Mann gehorchen. Ich muß aber auch meinem Glauben folgen. Eines Tages werde ich schließlich vor meinen Schöpfer treten, und dann muß ich Verantwortung übernehmen für mein Leben.

Ich weiß nicht genau, wie es weiter geht. Aber ich habe jetzt keine Angst mehr. Ich bin nicht allein.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen