Mittwoch, 5. März 2014

Leonidas (#268)


Leonidas war mit seiner Mutter unterwegs. Die hatte meine musternden Blicke offenbar bemerkt und machte ihren Sohn auf mich aufmerksam, noch bevor ich ihn ansprach. Leonidas war zunächst perplex, dann aber ausgesprochen freundlich – „Du kannst mich Leo nennen“, sagte er, aber ich dachte nur: Weshalb sollte man einen so großartigen Namen abkürzen?!

Vielen Dank, Leonidas!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen