Donnerstag, 27. Juni 2013

Sandra (#240)



Sandra schien auf jemanden zu warten, als ich sie sah. Entweder sie war zu früh oder die andere Person zu spät – sie schaute ein wenig mißmutig drein, so daß ich irgendwie letzteres annahm.

Ich zögerte kurz, doch als ich sie schließlich ansprach, war von Übellaunigkeit nichts zu spüren – Sandra reagierte offen und freundlich. Mit dem Photo war sie schnell einverstanden.

Wir hatten danach noch ein wenig Zeit, uns zu unterhalten – dann tauchten ihre Freunde auf. Ich habe nicht gefragt, ob Sandra zu früh oder die anderen zu spät waren – für mich jedenfalls ein glücklicher Zufall.

Sandra ist Sportlehrerin, unterrichtet aber wenig in klassischen Klassen, sondern bietet Kindern meistens eine Art Grundausbildung in Sport mit vielen verschiedenen Sportarten und Bewegungsabläufen.


Vielen Dank, Sandra!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen