Montag, 18. Februar 2013

Mona (#222)



Mona war gerade im Begriff, in einen Laden zu gehen, blieb dann aber davor stehen und wählte eine Nummer auf ihrem Handy. Es nahm keiner ab, und sie legte wieder auf. Bevor sie im Laden verschwinden konnte, sprach ich sie an.

Mona studiert audiovisuelle Kommunikation in Tübingen. Momentan macht sie bei einer Stuttgarter Firma ein Praxissemester und gestaltet dort vor allem 3D-Objekte.

Wir hatten uns schon verabschiedet, als ich mich nochmals vergewisserte, dass ich ihren Namen richtig verstanden hatte. Ja, sagte sie und lachte, Mona wie Mona Lisa.

Ich hoffe, dass ich davon tatsächlich etwas eingefangen habe.

Vielen Dank, Mona!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen