Freitag, 4. Januar 2013

Andy (#218)



Andy fiel mir nicht nur wegen seiner Größe auf. Er war mit seiner Freundin (oder Frau) unterwegs. Als ich ihn wegen eines Photos ansprach wollte er es zunächst offenbar gar nicht glauben, und es dauerte eine Weile, bis ich ihm klar gemacht hatte, was ich genau wollte und weshalb.

Die Frau neben ihm lachte und stellte auch noch eine Frage oder zwei - wenn die Begleitung von meinen Fremden offen reagiert, ist das meist schon die halbe Miete. Andy überlegte zwar noch etwas hin und her, willigte aber schließlich ein.

Nach dem Photo waren die beiden ziemlich rasch weg...

Vielen Dank, Andy, dass Du Dir doch noch einen Ruck gegeben und mir die Zeit für ein Portrait geschenkt hast!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen