Sonntag, 16. Oktober 2011

Herr Ruoff (#6)


Ich bin mir nicht sicher, was ich zuerst bemerkte – den alten Mann oder das alte Taxi, das er fuhr. Beide waren jedenfalls auffällig. Bei dem Mann handelt es sich um Herrn Ruoff, er ist 80 Jahre alt und fährt sozusagen hobbymäßig Taxi. Früher hat er als Mechaniker bei Mercedes-Benz gearbeitet, aber seitdem er im Ruhestand ist, fährt er bloß noch Taxi – und macht dabei sogar Nachtschichten.

Bei dem Mercedes handelt es sich um einen 190D mit einem unglaublichen Tachostand von 1.1 Mio Kilometern. Herr Ruoff versicherte mir, daß es sich noch immer um den ersten Motor handele und daß der Wagen nie eine Werkstatt von innen gesehen habe – er mache alles selbst.

Herr Ruoffs Reaktion auf meine Frage nach einem Photo für das Projekt war richtig süß: Er war sofort einverstanden und holte eine Mütze und weiße Handschuhe aus dem Wagen. Die Mütze, sagte er, habe seinem Vater gehört und sei nicht ganz seine Größe. Dennoch setzte er die Mütze auf, zog die Handschuhe an und stellte sich vor seinen Mercedes. Als ich ihm anbot, ihm einen Abzug des Photos zu senden, gab er mir eine wunderbar altmodische Visitenkarte.

Leider wollte ich in dem Moment, als ich Herrn Ruoff sah, gar nicht Taxi fahren, und so blieb es bei einem Photo. Dennoch kann ich es nur empfehlen, mal bei ihm mitzufahren.

An dem Tag, an dem ich Herrn Ruoff traf, hatte ich zuvor noch drei andere Personen für das Projekt angesprochen. Die drei wollten nicht mitmachen, aber mit zweien davon habe ich mich dennoch sehr interessant unterhalten. Egal ob am Ende ein Photo steht oder nicht, das Projekt lohnt sich also auf alle Fälle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen